„Zuwachs in den Frühen Hilfen“ – Eine neue Fach­kraft für den Will­kom­mens­be­suchs­dienst in der Stadt Dessau-Roßlau

„Wie schön, dass es das Ange­bot eines Besu­ches zu Hause gibt. Das ist für mich nach der Geburt auf jeden Fall eine Entlas­tung.“

Solche und ähnli­che Aussa­gen fielen mehr­fach von frisch geba­cke­nen Eltern, die den Begrü­ßungs­be­such durch die Fach­stelle Frühe Hilfen zum Erhalt des Baby­will­kom­men­s­pa­ke­tes der Stadt Dessau-Roßlau in Anspruch genom­men haben.

Das Baby­will­kom­men­s­pa­ket steht allen Eltern mit Neuge­bo­re­nen sowie hinzu­ge­zo­ge­nen Kindern kosten­frei zu, die ihren Haupt­wohn­sitz in der Stadt Dessau-Roßlau haben. Darin enthal­ten ist nicht nur die Antrag­stel­lung des Begrü­ßungs­gel­des in Höhe von 125 € für Kinder bis zum 1. Lebens­jahr, sondern ebenso ein Begrü­ßungs­ge­schenk voller Infor­ma­tio­nen für das Fami­li­en­le­ben in der Stadt Dessau-Roßlau. Es enthält den Entwick­lungs­ka­len­der „Ihr Kind entdeckt die Welt“ plus prak­ti­scher Trage­ta­sche, den Wegwei­ser „Ange­bote für Fami­lien mit Kindern von 0–3 Jahren“ sowie einen Fami­li­en­stadt­plan mit Spiel­plät­zen, Wickel­mög­lich­kei­ten und Fami­li­en­frei­zei­tor­ten.

Wurden bisher die Begrü­ßungs­be­su­che durch die Fach­stelle Frühe Hilfen allein ausge­führt, steht seit dem 15. Juli 2022 eine neue Fach­kraft zur Verfü­gung. Möglich wurde dies, durch die zusätz­li­chen Förder­mit­tel im Rahmen des Akti­ons­pro­gram­mes „Auf­ho­len nach Corona für Kinder und Jugend­li­che 2021/2022“ für die Frühen Hilfen in der Stadt Dessau-Roßlau.

Künf­tig steht Frau Hein­rich den Eltern mit Infor­ma­tio­nen und indi­vi­du­el­ler Bera­tung zu Fragen mit Rat und Tat zur Seite. Das persön­li­che Infor­ma­ti­ons­ge­spräch findet in offe­ner Atmo­sphäre bei den Fami­lien zu Hause statt. Das Team um das Baby­will­kom­men­s­pa­ket ist sozi­al­räum-lich vernetzt und kennt rele­vante Ange­bote in der Stadt Dessau-Roßlau, wie Schwan­ger­schafts­be­ra­tung, Still­be­ra­tung, Krab­bel­grup­pen oder Baby­schwim­men.

Neben Ihrer Tätig­keit für den Will­kom­mens­be­suchs­dienst arbei­tet Frau Hein­rich frei­be­ruf­lich als Hebamme und beglei­tet vor- und nach­ge­burt­lich werdende Eltern vorder­grün­dig in den länd­li­chen Regio­nen rund um Coswig. Mit Blick auf Fragen zur Gesund­heit und Entwick­lung des Kindes können die Eltern somit auf eine weitere kompe­tente Ansprech­part­ne­rin zurück­grei­fen. Soll­ten Fami­lien auch nach dem ersten Termin Unter­stüt­zung bei der Kontakt­auf­nahme oder in der Vermitt­lung zu bestimm­ten Ange­bo­ten haben, kann Frau Hein­rich hier­bei eben­falls unter­stüt­zend beglei­ten.

Für Eltern und Fami­lien setzt der Will­kom­mens­be­suchs­dienst ein Zeichen für die Fami­li­en­freund­lich­keit und Wert­schät­zung in der Stadt Dessau-Roßlau. Damit hält die Stadt ein Ange­bot in den Frühen Hilfen mit dem Ziel bereit, die Chan­cen­gleich­heit für Kinder zu fördern.

Sie möch­ten mehr zum Begrü­ßungs­be­such erfah­ren, dann melden Sie sich bei der Fach­stelle Frühe Hilfen unter 0340 2041282.

Fach­kraft Helfen­der Will­kom­mens­be­suchs­dienst, Frau Hein­rich

Bild: Fach­stelle Frühe Hilfen

nach oben