Ihre Meinung ist uns wich­tig!

Frage­bo­gen für Fami­lien mit Kindern von 0–3 Jahren

Viel­leicht haben Sie schon von der Schwan­ger­schafts­be­ra­tung, dem Still­treff, der Krab­bel­gruppe oder dem Baby­will­kom­men­s­pa­ket gehört?

Und vermut­lich haben Sie als Eltern und Fami­lie auch schon eines dieser Ange­bote selbst in Anspruch genom­men oder kennen noch andere Unter­stüt­zungs­mög­lich­kei­ten?

In der Stadt Dessau-Roßlau gibt es eine Viel­zahl von Bera­tungs- und Unter­stüt­zungs­an­ge­bo­ten für (werdende) Eltern, Allein­er­zie­hende und Fami­lien mit Kindern bis zum 3. Lebens­jahr. Diese „Frü­hen Hilfen für Fami­lien“ bieten prak­ti­sche Hilfe, Bera­tung, Vermitt­lung und Beglei­tung.

Um Ange­bote für Eltern und deren Kinder zu planen, auszu­bauen und aufein­an­der abzu­stim­men, arbei­ten verschie­dene Akteure im Netz­werk Frühe Hilfen zusam­men.

Und dabei ist Ihre Meinung wich­tig!

Das Netz­werk Frühe Hilfen möchte Eltern mit Ihren Bedürf­nis­sen und Ideen als Nutzer der Ange­bote Früher Hilfen vor Ort betei­li­gen.

Dafür wurde die Eltern­be­fra­gung: „Dessau-Roßlau heißt Fami­lien will­kom­men! Frage­bo­gen für Fami­lien mit Kindern von 0–3 Jahren“ gest­ar­tet. 

Mit Ihrer Unter­stüt­zung können die Ange­bote für Schwan­gere und Fami­lien mit Kindern von 0 bis 3 Jahren in der Stadt Dessau-Roßlau weiter­ent­wi­ckelt und verbes­sert werden. 

Der Frage­bo­gen wird Ihnen über die Kita bzw. Tagespfle­ge­stelle Ihres Kindes, über die Eltern-Kind-Ange­bote der Diako­nie, des Pari­tä­ti­schen, der AWO Fami­li­en­werk­statt und des SHIA Fami­li­en­zen­trums Dessau sowie auf der Kinder­sta­tion des Städ­ti­schen Klini­kums Dessau ausge­ge­ben.

Der Frage­bo­gen umfasst vier kurze Fragen und ist in deut­scher, engli­scher und arabi­scher Spra­che verfüg­bar. Die Befra­gung erfolgt anonym. Die darüber erho­be­nen Daten werden ausschließ­lich für die Weiter­ent­wick­lung und Bedarfs­pla­nung der Ange­bote Früher Hilfen in der Stadt Dessau-Roßlau verwen­det.

Seien Sie dabei! Und wirken Sie mit!

Je mehr Antwor­ten einge­hen, desto aussa­ge­kräf­ti­ger wird das Ergeb­nis der Auswer­tung.

Haben Sie Fragen?… dann wenden Sie sich an die Fach­stelle Frühe Hilfen.

 

 

 

nach oben