Schwan­ger, und was nun?

In der tägli­chen Arbeit des Jugend­am­tes werden die Sozi­al­päd­ago­gen und Sozi­al­päd­ago­gin­nen immer häufi­ger mit dem Wunsch konfron­tiert, dass minder­jäh­rige Mädchen Ihre Lebens­per­spek­tive in einer früh­zei­ti­gen Schwan­ger­schaft sehen. Die eige­nen Kind­heits­er­fah­run­gen spie­len dabei eine bedeu­tende Rolle. Vor allem Mädchen, welche wenig Liebe und Zunei­gung in ihrer Kind­heit erfah­ren haben, sehnen sich nicht selten nach einer eige­nen Fami­lie und damit nach Liebe, Gebor­gen­heit und Aner­ken­nung.

Junge Menschen können dabei oft nicht beur­tei­len, welche Aufga­ben, Situa­tio­nen und auch zeit­li­chen Einschrän­kun­gen ihrer Frei­zeit mit der Geburt eines Kindes auf sie zukom­men. Für einen gelin­gen­den Lebens­ent­wurf von Kindern und Jugend­li­chen sind solche Themen in Umbruch­pha­sen (z. B. Puber­tät) wich­tig, da Jugend­li­che in erhöh­tem Maße dafür aufge­schlos­sen sind und Kompe­ten­zen bei der Bewäl­ti­gung der neuen Probleme erler­nen können.

Das Baby­be­denk­zeit-Projekt ist ein bereichs­über­grei­fen­des Ange­bot von Präven­ti­ons­maß­nah­men der Jugend­för­de­rung und der Inter­ven­tion durch den Allge­mei­nen Sozia­len Dienst.

 

Das Eltern­prak­ti­kum

Das baby­be­denk­zeit-Eltern­prak­ti­kum bietet Jugend­li­chen ab ca. 14 Jahren die Möglich­keit, sich mit den Verant­wort­lich­kei­ten von Eltern­schaft ausein­an­der­zu­set­zen. Inter­es­sierte Jugend­li­che können an einem Work­shop, einer Projekt­wo­che oder einem Projekt­tag teil­neh­men. Sie erwer­ben Kennt­nisse und erler­nen Hand­lungs­stra­te­gien zum Thema Eltern­schaft. In einer 2. Phase, dem Praxis­teil, können Sie ein RealCa­reBaby für einen Zeit­raum von einem Tag, eine Nacht, ein Woche­n­ende bis max. 5–8 Tagen, Zuhause betreuen und versor­gen. Die Verant­wor­tung für einen Säug­ling wird bei diesem Projekt erleb­bar gemacht. Durch die Ausein­an­der­set­zung mit den Aufga­ben von Eltern sammeln die Jugend­li­chen grund­le­gende Erfah­run­gen für Entschei­dun­gen über ihre Zukunft. Das Eltern­prak­ti­kum wird von pädago­gisch ausge­bil­de­ten Fach­leu­ten durch­ge­führt.

Umset­zung

Der Baby­si­mu­la­tor ist eine Baby­puppe mit einer hoch entwi­ckel­ten Tech­nik im Bauch. Durch diese Tech­nik ist eine Program­mie­rung von unter­schied­li­chen realis­ti­schen Tage­sab­läu­fen und Verhal­tens­wei­sen von Neuge­bo­re­nen und deren Auswer­tung möglich. Das RealCa­re® Baby simu­liert realis­tisch den Tage­sab­lauf eines echten Säug­lings Die Jugend­li­chen müssen das Baby stil­len oder füttern, die Klei­dung und die Windeln wech­seln. Alle Ereig­nisse werden quan­ti­ta­tiv und quali­ta­tiv proto­kol­liert und können zum Abschluss des Prak­ti­kums in einem Bericht ausge­druckt werden. Die Ergeb­nisse des Prak­ti­kums werden mit den Jugend­li­chen bespro­chen.

Ziel­grup­pen:

  • Jugend­li­che und junge Erwach­sene, vorwie­gend Mädchen
  • Schwan­gere minder­jäh­rige und voll­jäh­rige Frauen
  • Part­ner von Schwan­ge­ren
  • Pädago­gi­sche Begleit­per­so­nen von Jugend­li­chen (z. B. Lehrer)
  • Eltern die durch Über­for­de­rung in der Kinder­be­treu­ung Hilfe benö­ti­gen
  • Menschen mit Behin­de­run­gen die einen Kinder­wunsch haben

 

Infor­ma­tio­nen für Fach­kräfte – Wo finde ich das baby­be­denk­zeit-Eltern­pro­jekt?

Das baby­be­denk­zeit-Eltern­prak­ti­kum ist ein pädago­gi­sches Ange­bot für Jugend­li­che, das von Fach­leu­ten – Sozi­al­päd­ago­gIn­nen, LehrerIn­nen, Erzie­herIn­nen, Hebam­men – beglei­tet und betreut wird. In Schu­len, Bera­tungs­stel­len, Einrich­tun­gen für Jugend­ar­beit als auch in Einrich­tun­gen für Menschen mit Behin­de­run­gen kann das Eltern­prak­ti­kum statt­fin­den.

 

 

Kontakt


Träger­schaft
Stadt Dessau-Roßlau/Jugend­amt

Koor­di­na­to­rin
Bei Anfra­gen und Wunsch nach Vermitt­lung
wenden Sie sich bitte an:

Susen Thie­le­mann
(Erzie­he­ri­scher Kinder- und Jugend­schutz)
Tele­fon: 0340 2041951

Koope­ra­ti­ons­part­ner


Bei Bedarf an Bera­tung und Eltern­prak­ti­kum
wenden Sie sich bitte an:

Frau Stark
(Street­work)
Tele­fon: 0340 8822102

Frau Urban
(Schwan­ger­schafts­be­ra­tung des Pari­tä­ti­schen)
Tele­fon: 0340 2209855

Frau Merker
(Schwan­ger­schafts­be­ra­tung Diako­nie)
Tele­fon: 0340 2605534

Frau Eppen­dorf
(Schwan­ger­schafts­be­ra­tung pro fami­lia)
Tele­fon: 034901 65030

Weitere Infos


Doku­men­ta­ti­ons­film
 
zum Eltern­prak­ti­kum und dem Baby­si­mu­la­tor 
„Family Guys – Eltern­prak­ti­kum mit Real Care Babys Doku Film“ 
von Frühe Hilfen Nord­hau­sen (am 07.06.2016 veröf­fent­licht)

nach oben