Geflüch­tete Fami­lien aus der Ukraine

Über­sicht an Bera­tungs­an­ge­bo­ten

Für geflüch­tete Fami­lien aus der Ukraine, vor allem für Müttern mit Kindern und Schwan­gere hat das Natio­nale Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) eine Über­sicht an Bera­tungs­an­ge­bo­ten und wich­ti­gen Infor­ma­tio­nen zusam­men­ge­stellt, die auf Ukrai­nisch zur Verfü­gung stehen.

Dane­ben besteht die Liste mit Ange­bo­ten auch in Englisch und Russisch. Die Liste wird stän­dig aktua­li­siert.

Bera­tungs­an­ge­bote weisen zum Beispiel auf kosten­lose tele­fo­ni­sche Bera­tung für Schwan­gere hin oder auf die Möglich­keit der Bean­tra­gung von finan­zi­el­len Leis­tun­gen über die Bundes­s­tif­tung Mutter und Kind.

Infor­ma­tio­nen werden gege­ben zum Thema Gesund­heit, Corona oder Einreise, Anmel­dung und Aufent­halt in Deutsch­land.

Hier kommen Sie zur Über­sicht in deut­scher, ukrai­ni­scher und engli­scher Spra­che auf eltern­sein.info.

 

Quelle Text: ©Natio­na­les Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) in der Bundes­­zen­trale für gesun­d­heit­­li­che Aufklä­rung

Bild: Alex­an­dra_Koch/pixa­bay.com

nach oben